web analytics

Veranstaltungshinweis: Am 25. Januar eröffnet in den Hamburger Deichtorhallen die Ausstellung GUTE AUSSICHTEN DELEUXE – JUNGE DEUTSCHE FOTOGRAFIE NACH DER DÜSSELDORFER SCHULE.

Gezeigt werden die Arbeiten – man sagt in der Fotografie auch: die Positionen – von 25 jungen Fotografinnen und Fotografinnnen.

(…) (D)ie zeitgenössische Fotografie (hat sich) vom reinen Abbild längst verabschiedet. Die durch die Düsseldorfer Schule postulierte Objektivität des Bildes ist − trotz oder gerade wegen der anhaltenden Bilderflut auf allen medialen Kanälen − dahin. Die durch die Düsseldorfer Schule postulierte Objektivität des Bildes ist − trotz oder gerade wegen der anhaltenden Bilderflut auf allen medialen Kanälen − dahin. Gesucht und untersucht wird von den jungen Talenten, welche Rolle die Fotografie im medialen Kanon der Bilder spielt und welche neuen Ausdrucks- und Erscheinungsformen man ihr entlocken kann.

An die offzielle Eröffnung schließt sich ab 20 Uhr eine Lange Nacht der Fotografie an, während der über ein Dutzend Menschen, darunter viele KünstlerInnen aus anderen Disziplinen, jeweils einzelne Fotografien vor Publikum besprechen oder bespielen werden, etwa die Kunsthistorikerin Wibke von Bonin, der Künstler Boris Becker, der DJ und Produzent Stefan Kiefer, die Kuratorin Sabine Schnakenberg – und ich.

Ich habe mir die Positionen von zwei Fotografinnen ausgesucht: Tamara Lorenz und Sarah Straßmann.

Und freue mich sehr auf den Abend.

Immer die Ihre: KK

January 15, 2018