Jo Cox – und einige Überlegungen (in aller Aufgewühltheit angestellt) – Fazit: NOCH MEHR MODERNE! UND ZWAR SOFORT!

Jo Cox. Porträts über die britische Labour-Politikerin und Brexit-Gegnerin, die am Donnerstag in ihrem Wahlkreis im nordenglischen Birstall von einem 52jährigen Mann ermordet wurde, der Verbindungen zur US-amerikanischen Naziszene und zu südafrikanischen Apartheidsbefürwortern gehabt und während der Tat “Britain first!” gerufen haben soll, gibt es derzeit viele zu lesen. Etwa dieses hier vom GUARDIAN, in[…]

LUFTMENSCHEN: Jonas Engelmanns “Wurzellose Kosmopoliten”

Dieser kleine Band hier hat mich wirklich überrascht: WURZELLOSE KOSMOPOLITEN. Von Luftmenschen, Golems und jüdischer Popkultur von Jonas Engelmann, gerade erschienen in der gescheiten Testcard-Reihe (Ventil Verlag, Mainz). Mir ist bei der Lektüre nämlich etwas klar geworden, glaube ich, etwas, über das ich so zuvor noch nie nachgedacht hatte. Von Bob Dylan über die Ramones,[…]

Der volle Furor in Echtzeit

Erschienen im Freitag im April 2016 Elfriede Jelinek verdichtet die Mordlust der IS-Terroristen und den Pegida-Hass zu einem Wahnsinnscocktail der “Wut” (Uraufführung an den Münchner Kammerspielen, Regie: Nicolas Stemann) Noch bevor die Schauspieler die Bühne betreten, noch bevor ein Mensch das erste Wort spricht, hat das Telefon seinen Auftritt. Es klingelt, kurz, aber eindringlich. Einige[…]

Elfriede Jelineks “Wut”

Jetzt im neuen FREITAG: eine Doppelseite zum Theater – mit drei Texten, die der Frage nachgehen, wie hiesige Bühnen aktuell auf die Gewalt und den Hass reagieren, den islamistische Terroristen und neue Rechte ausagieren. Das, was diese Gesellschaft hier noch an Freiheit aufweist, ist ja von beiden Seiten, Islamisten und Rechten, bedroht. Beide Lager hassen[…]

Über Kunst

Zwei recht neue Bücher zum Thema Kunst – genauer: zum Verhältnis der Kunst zur Politik und zur Popmusik, zum Markt und zum sogenannten Mainstream, zu Warenhaftigkeit und Widerstand. Zwei Theoriebände also, die ich aus Zeitgründen beide nicht ganz, sondern nur angelesen habe, und die ich dennoch hier schon mal empfehle. (Weil das, was ich las,[…]

David Harvey: “Gedanken wie Dynamit!”

Erschienen im März 2015 im Freitag und bei Analyse & Kritik Im Gespräch: David Harvey ist einer der wichtigsten Neomarxisten, aber keineswegs ein Mann der Dogmen. In seinem neuen Buch erklärt er „Siebzehn Widersprüche und das Ende des Kapitalismus“ Herr Harvey, unsere Gegenwart ist eine fantastische Zeit für einen Marxisten, oder? Wenn man das so[…]

Beate Klarsfeld – eine Nominierung

Erschienen im März 2012 im FREITAG Wutbürgerin und Grande Dame Alles an ihr wirkt französisch, ganz Grande Dame: die klassische Garderobe, der dezente Schmuck – und vor allem die Sprache. Wenn Beate Klarsfeld Deutsch spricht, verschlingern sich manche Silben ins Nasale. Viele Sätze beschließt sie in ungewohnt hoher Tonlage, der französischen Melodie folgend. Manchmal wirkt[…]