Buchpremiere: NINA & TOM von Tom Kummer – 16. März in Berlin

TOM KUMMER gilt manchen als Skandal-Autor, seit im Jahr 2000 herauskam, dass er Medien wie dem SZ-Magazin und dem Magazin des Zürcher Tages-Anzeigers teils frei erfundene Interviews mit Prominenten, etwa Pamela Anderson oder Charles Bronson, verkauft hatte. Kummer selbst sprach und spricht lieber von Borderline Journalismus – von einer fiktionalisierten Betrachtung, Überhöhung, Verfälschung (oder: überhöhten[…]

Fast unaushaltbare Vorfreude auf T2 TRAINSPOTTING

Heute (in Zahlen: h.e.u.t.e.) ist dieser Film im Randprogramm der Berlinale zu sehen, in drei verschiedenen Kinos der Stadt. Und ich: Kann nicht hingehen! Aus strunzblöden Gründen. Die gute Nachricht: Er startet kommenden Donnerstag, am 16.2., in den regulären Kinos. Die Vorfreude an diesem Ende der Leitung ist fast unaushaltbar. Auch wenn dieser Film bislang[…]

… ob sich nicht doch was Bess’res findet

Heute mal wieder ein sehr ausführlicher Blog-Eintrag, ein regelrechter Riemen. Dann aber für eine ganze Weile nicht mehr so oft und lang. Es gibt nämlich viel zu tun, bei Kullmanns, in den nächsten Monaten. (Über die Ergebnisse werde ich Sie beizeiten in gewohnt packender Weise informieren.) Unser Thema heute: Romane über gescheiterte Ehen. Schon wieder![…]

Yorgos Lanthimos macht merkwürdige Filme

Also, DAS sind vielleicht merkwürdige Filme. Die Filme des griechischen Regisseurs Yorgos Lanthimos (*1973). “Merkwürdig” im Sinne von: Man merkt sie sich halt, es geht gar nicht anders. Bislang habe ich ja nur zwei von ihm gesehen. Jene sind allerdings SO seltsam, dass ich anzunehmen versucht bin, dass auch alle früheren und noch kommenden Filme[…]

Peinlich, aber wahr – erst jetzt auf dem Radar: AG GEIGE

Damit hätte ich nicht unbedingt gerechnet: Dass es mir noch einmal widerfahren würde, eine (historische) Band kennenzulernen, komplett neu kennenzulernen, und trotz aller schon gesammelter Hörerfahrungen sofort so was wie weggefegt zu sein – mit dem dringenden Impuls, mir baldmöglichst Material von dieser Band zu besorgen, am besten gleich ganz viel. Und dass es sich[…]

Achtung, Achtung: noch eine PUNKBUCH-LESUNG (am 20.10. in Berlin) – und: THE GORIES aus Detroit, Michigan

Zuerst dies: Noch eine Gruppen-Lesung aus dem Buch DAMAGED GOODS. 150 Einträge in die Punk-Geschichte (Ventil Verlag) – am Donnerstag, dem 20. Oktober 2016 – in der Kultur- und Schankwirtschaft BAIZ in Berlin (Prenzlauer Berg). Kommen Sie, hören Sie, staunen Sie! >>> HIER alle Infos zur Veranstaltung Und dann jetzt das: Ja – eine Band[…]

Höllische Dialoge: Edward Albee (1928 – 2016)

Der US-amerikanische Schriftsteller Edward Albee ist am vergangenen Freitag mit 88 Jahren in New York gestorben. Er wurde als Dramatiker bekannt, als Dramatiker der “verzweifelten Generation” (New York Times), sein berühmtestes Theaterstück ist Wer hat Angst vor Virginia Woolf, das 1966 mit Elizabeth Taylor und Richard Burton verfilmt wurde (Regie: Mike Nichols). Albee mochte das[…]

Damals, als wir nichts hatten als MTV und zu Weihnachten eine Tafel Schokolade

Was in aller Welt ist das? … fragte ich mich, als ich eben, auf der Suche nach etwas ganz anderem, bei Youtube auf dieses Video stieß, geschubst von meinen abscheulichen Freunden, den Algorithmen, so war es wohl. Die Musik ist jedenfalls von Betty Boo, die eigentlich Alison Clarkson heißt, im selben Jahr geboren ist wie[…]

Piano-Punk: Martha Argerich zum 75.

Als ob ich von klassischer Musik auch nur den Hauch einer Ahnung hätte! Hab’ ich nicht. So wenig wie von Fußball, und trotzdem habe ich mich zur anstehenden Europameisterschaft wieder in einer Tipper-Liga angemeldet (dazu demnächst womöglich mehr). Und, ja: Muhammad Ali ist an diesem Wochenende gestorben – was traurig ist – und weshalb es[…]