5 Jahre Occupy: Der rote Faden der Geschichte

Erschienen im September 2016 im Freitag Im September 2011 fand die erste Occupy-Demo in New York statt. Viele hofften auf eine Globalisierung von unten. Heute wissen wir: Leider wurde erst mal nichts daraus Der Himmel über Lower Manhattan leuchtete Werbespot-blau, die Spiegelglastürme glitzerten stolz in der Sonne, als unten, zu ihren Füßen, die Revolution losbrach.[…]

Jo Cox – und einige Überlegungen (in aller Aufgewühltheit angestellt) – Fazit: NOCH MEHR MODERNE! UND ZWAR SOFORT!

Jo Cox. Porträts über die britische Labour-Politikerin und Brexit-Gegnerin, die am Donnerstag in ihrem Wahlkreis im nordenglischen Birstall von einem 52jährigen Mann ermordet wurde, der Verbindungen zur US-amerikanischen Naziszene und zu südafrikanischen Apartheidsbefürwortern gehabt und während der Tat “Britain first!” gerufen haben soll, gibt es derzeit viele zu lesen. Etwa dieses hier vom GUARDIAN, in[…]

FAVELA FUNK & AFRICAN FABRICS: ein Gespräch mit DJ Daniel Haaksman

Jetzt im neuen Freitag: ein Gespräch mit dem DJ & Musikproduzenten Daniel Haaksman, der mit seinem Berliner Label Man Recordings beharrlich und mit Leidenschaft Musik aus aller Welt in Umlauf bringt. Erst verhalf er Rappern aus brasilianischen Slums zu weltweiter Aufmerksamkeit, indem er ihre Musik auf Vinyl presste: den Baile Funk, in Rio de Janeiro[…]

“Es wird für alle enger”: Saskia Sassen über ihr neues Buch “Ausgrenzungen”

Erschienen im Oktober 2015 im FREITAG. In ihrem neuen Buch „Ausgrenzungen“ fragt die US-Soziologin Saskia Sassen, wie Menschen heute unterdrückt und entrechtet werden. Es trifft auch die Mittelschichten Kaum jemand seziert den Kapitalismus so hellsichtig wie die US-amerikanische Wirtschaftssoziologin Saskia Sassen. Dabei schlägt die 66-Jährige in ihren Schriften meist den ganz großen Bogen: Lange bevor[…]

Weltbürger, vereinigt Euch!

Erschienen im Dezember 2012 im Zürcher Tages-Anzeiger und, modifiziert und aktualisiert, im August 2013 in der taz. Vor 65 Jahren erfand der Schauspieler Garry Davis den World Passport. Auch der Dalai Lama, Obama und Julian Assange besitzen einen. Heute trägt die hübsche Idee wieder einen ernsthaften politischen Zug. Viele halten ihn erst mal für einen[…]