NEUES BUCH: “Damaged Goods. 150 Einträge in die Punk-Geschichte” – LESUNGEN in Hamburg & Berlin

*** 40 Jahre keine Zukunft. Wir gratulieren! *** So lautet der Unter-Untertitel dieses brandneuen Buches: DAMAGED GOODS. 150 Einträge in die Punk-Geschichte Es erscheint übermorgen, am 9. September, im geschätzten Ventil Verlag. (Auch ich habe einen Text dafür geschrieben.) *** Herausgegeben wird der Band von Jonas Engelmann, in der Beschreibung vom Verlag heißt es: Entstanden[…]

Zwischen den Schüben: Thomas Melle hat “Die Welt im Rücken”

Guten Tag. Auf dieses Buch will ich heute hinweisen: Thomas Melles DIE WELT IM RÜCKEN. Die fesselnde Chronik eines zerrissenen Lebens, ein autobiografisch radikales Werk von höchster literarischer Kraft. So nennt es der Rowohlt Verlag. Und er wirbt weiter: Thomas Melle leidet seit vielen Jahren an der manisch-depressiven Erkrankung, auch bipolare Störung genannt. Nun erzählt[…]

Ode an die Angestellten

Aaaaah, das Angestelltendasein – with all its splendid horrors – and all its very small pleasures – like: Mittagspause in the sun – like: 30 Min auf einer Fensterbank im Freien – like: 2-3 Zigaretten, ein eisgekühlter Kaffee und gerade eben bittschön jetzt mal für einen lächerlich kurzen Moment Ruhe im Karton. I’m a lucky[…]

Damals, als wir nichts hatten als MTV und zu Weihnachten eine Tafel Schokolade

Was in aller Welt ist das? … fragte ich mich, als ich eben, auf der Suche nach etwas ganz anderem, bei Youtube auf dieses Video stieß, geschubst von meinen abscheulichen Freunden, den Algorithmen, so war es wohl. Die Musik ist jedenfalls von Betty Boo, die eigentlich Alison Clarkson heißt, im selben Jahr geboren ist wie[…]

Zeitungmachen

Christine Käppeler, meine engste Kultur-Kollegin beim Freitag, hat neulich in der Sendung Kompressor bei DRadioKultur in einem rd. 5minütigen Gespräch erzählt, was es mit dem Feuilleton des Freitag so auf sich hat – und sie stellt dabei auch die Ausgabe von vor zwei Wochen vor (es war Ende Juli, als das Gespräch stattfand). Wenn man[…]

LISBOA. Eu estou apaixonado*)

*) Portugiesisch für: “Ich bin verliebt” BOM DIA, werte Mitbürgerinnen und Mitbürger! So habe ich diesen Juli also überwiegend in Lissabon verbracht. Zum dritten Mal war ich nun dort – diesmal mit der entscheidenden Ressource im Gepäck – mit dem, was nicht nur einen Ort, sondern auch eine Begegnung, ein Gespräch, ein Erlebnis, was einfach[…]

Wolfgang Welt, Schriftsteller (1952-2016)

Der Schriftsteller Wolfgang Welt ist am Sonntag gestorben – in Bochum, wo er zeitlebens wohnte und wo er zuletzt als Pförtner des örtlichen Schauspielhauses arbeitete – beinahe konstant unter Lithium-Einfluss – denn Wolfgang Welt (der tatsächlich so hieß) war irgendwann zwischen Ende 20 und Ende 30 psychisch erkrankt (von Schizophrenie sprach er selbst). An dem[…]

Die Bar PULSE in Orlando, Florida

50 Tote und über 50 Verletzte in der Gay-Bar PULSE in Orlando, Florida, nachdem ein Mann dort um sich geschossen hat, ein mutmaßlicher Islamist, jedenfalls ein Killer, der Schwule gehasst haben soll (womöglich hat er auch Lesben, Cis-, Trans- und überhaupt alle Menschen gehasst). Unten singt: Jimmy Somerville – den ich vor gut einem Jahr[…]

München

Der Soundtrack zum folgenden Kurzfilm: >>> MUNICH von den GOLDENEN ZITRONEN LINKS zum Gesehenen: >>> ELECTRIC LADYLAND von MICHAELA MELIÁN im KUNSTBAU/LENBACH HAUS >>> ELFRIEDE JELINEKS Stück WUT (Regie: Nicolas Stemann) an den KAMMERSPIELEN >>> Das 2015 eröffnete NS-DOKUMENTATIONSZENTRUM Was Sie außerdem noch interessieren könnte: >>> LES FLEURS DU MARL >>> SZCZESLIWEGO NOWEGO ROKU

Tracey Emin und ihr Ehemann, der Stein

Die britische Künstlerin Tracey Emin, aktuell 52 Jahre alt, verkündete unlängst, sie habe ihren Seelenpartner gefunden und habe selbigen geheiratet – einen Stein – der sich im Garten ihres Hauses in Südfrankreich befinde, unter einem Olivenbaum. Wer Tracey Emin ist (Punk! Sex! Gewalt! 90er! Young British Artitsts!) und was genau es mit ihrer Ehelichung des[…]

*** SOULTIME *** 16. April 2016 – K.K. alias “Alva Starr” am DJ-Pult

Juhu & Achtung & Shing-a-Ling: Betrachten Sie sich hiermit schon mal als herzlich eingeladen – und zwar zum 3. OH-MY-TROUBLED-SOUL-ALNIGHTER – am 16. April – in den Sälen des rauverputzten Tanzlokals Bei Ruth in der Ziegrastraße 11-13 in Berlin-Neukölln. Unter meinem DJ-Pseudonym Alva Starr werde ich wieder einmal Dutzende Wahnsinnsschallplatten (im 45-rpm-Format) aus meiner privaten[…]