In der ARTE-Mediathek: “I am not your Negro” & “I pay for your story”

Ganz kurz, ganz knapp – zwei Mediathek-Hinweise, einer davon wirklich auf den letzten Drücker: NUR NOCH HEUTE: Raoul Pecks Film I AM NOT YOUR NEGRO über den afroamerikanischen Schriftsteller JAMES BALDWIN (1924-1987), beziehungsweise: anhand von Baldwins eigenen Worten erzählt, ist von jetzt an noch für ca. 12 Stunden in der ARTE-MEDIATHEK zu sehen. Falls Sie[…]

Auf dem Sprung – 2 spannende Panels & das große, schöne Meer

Juhu. Wie an anderer Stelle schon mal gesagt: Unterwegssein (wenn es freiwillig geschieht) ist ein ganz formidabler Zustand, womöglich sogar der beste. (Zumal im Vergleich zum Angestelltenalltag, 5x die Woche zur beinahe immer gleichen Uhrzeit die immer selben Wege gehen – puh.) BRÜSSEL – Thema EUROPA: Nächste Woche findet in Brüssel die zweitägige Diskussionsveranstaltung Sweating[…]

Nach der ERDOGAN-EVET-Katastrophe: Aufruf zum solidarischen Erwerb dieses DENIZ-YÜCEL-Buchs

Aus dem abenteuerlichen Leben einer ansonsten stinklangweiligen Angestellten (wir machen jetzt kurz vor knapp noch eine Serie draus, haben wir beschlossen) – heute: Solidarisches Mittagspausenshopping bei Dussmanns – und zwar am ersten Werktag nach der ERDOGAN-EVET-KATASTROPHE – aufgenommen auf der Rolltreppe des, nun ja, Kulturkaufhauses in Berlin-Mitte: Man kann das Buch aber auch direkt beim[…]

ORAL HISTORY Live on Stage am 20.4.: Buchpremiere von & mit Sarah Khans “Das Stammeln der Wahrsagerin”

Die als Schriftstellerin und Mensch schwer geschätzte SARAH KHAN hat ein neues Buch geschrieben, yeah: DAS STAMMELN DER WAHRSAGERIN heißt es, in knapp zwei Wochen erscheint es bei SUHRKAMP. Und auch hier habe ich die Freude & Ehre, die BUCHPREMIERE moderierend zu begleiten. Donnerstag, 20. April 2017, 19. 30 Uhr im Museum der Dinge beim[…]

Pop als Waffe – neues Buch – KRIEG SINGEN

Neu bei Matthes & Seitz, ab Montag, 20.3.2017, im Handel: KRIEG SINGEN, herausgegeben von Holger Schulze und Detlef Diederichsen. Der Band basiert auf einem gleichnamigen Performance-, Konzert- und Workshop-Wochenende im Januar 2016 am Haus der Kulturen der Welt (HKW) in Berlin. Mit Beiträgen von Detlef Diederichsen, Holger Schulze, wittmann/zeitblom, Tore Tvarno Lind, Julia Heimerdinger, Behnam[…]

Buchpremiere: NINA & TOM von Tom Kummer – 16. März in Berlin

TOM KUMMER gilt manchen als Skandal-Autor, seit im Jahr 2000 herauskam, dass er Medien wie dem SZ-Magazin und dem Magazin des Zürcher Tages-Anzeigers teils frei erfundene Interviews mit Prominenten, etwa Pamela Anderson oder Charles Bronson, verkauft hatte. Kummer selbst sprach und spricht lieber von Borderline Journalismus – von einer fiktionalisierten Betrachtung, Überhöhung, Verfälschung (oder: überhöhten[…]

“Ich solle weniger übers Ficken schreiben, meint Peter Handke.”

Vom SCHREIBHEFT Zeitschrift für Literatur hatte ich öfters gehört oder gelesen, ich hatte es auch schon in der Hand gehalten – ohne aber, ehrlich gesagt, je eine Ausgabe wirklich zu lesen. 1977 gegründet, wird es seit 1982 von Norbert Wehr herausgegeben, und es ist seither mit etlichen Preisen ausgezeichnet worden (Lessing-, Alfred-Kerr, Kurt-Wolff-Förderpreis). Das SCHREIBHEFT[…]

SOUND & VISION: Über eine Art von Liebe – und über Mode – wieder was zum Hören – diesmal mit charmantem österreichischen Akzent!

Österreich war gerade erst vor zwei Monaten hier kurz ein Thema. Und jetzt erneut – obwohl es so gar nicht gedacht war, damals, im Jahr 2013, als ich eine Art Kurzgeschichte, oder besser: ein Stück (Rollen-)-Prosa für die Anthologie MODERN LOVE. Geschichten über die Liebe schrieb, die bei Suhrkamp erschien. Der Text trägt den Titel[…]

RADIO: 5 Minuten über Donald Trump & Sinclair Lewis

Ahoi – mit einem kurzen, äh, audio file, 5 Minuten zum Hören – ein knappes Live-Radiogespräch aus der Sendung LESART bei DeutschlandradioKultur. Es geht darin um Sinclair Lewis’ Faschismus-Warn-Roman IT CAN’T HAPPEN HERE von 1935 – der mehr oder minder satirisch, jedenfalls fiktiv, vom Aufziehen des Faschismus in den USA erzählt – und dessen Hauptfigur,[…]