„Back to normal?“ am Berliner Brecht-Haus

BACK TO NORMAL? heißt eine kleine Diskursreihe, die im April 2021 im Literaturforum im Brecht-Haus (siehe oben) gestartet ist, noch bis 16.6. läuft und von mir moderiert wird.

Eines der Wörter, die die Corona-Ära prägen, ist die Normalität: „Wann kehren wir zurück zu Normalität?“, fragen Medien und Menschen, und: „Müssen wir uns dauerhaft an eine neue Normalität gewöhnen?“. So innig die Normalität dieser Tage beschworen, vermisst, ersehnt oder auch verflucht wird, so unklar ist: Was ist mit dieser Normalität eigentlich gemeint? Die Programmreihe „Back to normal?“ diskutiert an insgesamt sechs Abenden, jeweils ab 20 Uhr, mit wechselnden Gästen die Problematik des Normalitätsbegriffs. Es moderiert: Katja Kullmann.

… heißt es in der Ankündigung des Literaturforums.

Dieser letzte Abend steht nun noch aus:

16. Juni:

„Normcore“: Normalität als Provokation? –mit Dilek Güngör, Thomas Meinecke und Leif Randt

Corona-bedingt spielten sich die ersten „Normalitäts“-Abende leider ohne Live-Vorort-Publikum im Internet ab – bis auf den jüngsten, vom 9.6.,  der glücklicherweise (wieder) mit Zuschauer:innen vor Ort, im lauschigen Hof des Brecht-Hauses stattfinden konnte. Hier alle bisherigen Themen und Gäste, durch Anklicken der Bilder gelangen Sie direkt zum Video des jeweiligen Gesprächs.