Kleine Stinkefische, große Liebe

… lautet die Überschrift eines sehr kleinen, sehr albernen Texts über eine frei (von mir) erfundene Silvestertradition. Pünktlich am 31.12.2021 ist er im Genussressort der taz am wochenende erschienen, online steht er bei taz.de.

Frohes neues Jahr, bei der Gelegenheit!

Und ein vertrauliche Anmerkung: Nun, drei Tage nach Erscheinen jenes durch und durch harmlos angelegten Textleins, halte ich es für möglich, dass es sich um eine Art unbewusste Reaktion, um eine gewisse Art von Verarbeitung dessen handelt, was man im vergangenen Jahr so alles an Verschwörungsbullshit zu hören und zu lesen bekam. Der Text ist, sozusagen, eine Zurückverschwörung, doch doch, ich glaube, das spielt mit.

Dies sind beziehungsweise waren sie jedenfalls heuer – die Glücksfischedition 2021/2022: