LUFTMENSCHEN: Jonas Engelmanns “Wurzellose Kosmopoliten”

Dieser kleine Band hier hat mich wirklich überrascht: WURZELLOSE KOSMOPOLITEN. Von Luftmenschen, Golems und jüdischer Popkultur von Jonas Engelmann, gerade erschienen in der gescheiten Testcard-Reihe (Ventil Verlag, Mainz). Mir ist bei der Lektüre nämlich etwas klar geworden, glaube ich, etwas, über das ich so zuvor noch nie nachgedacht hatte. Von Bob Dylan über die Ramones,[…]

Sogenannte Liebe und die Folgen: CUSK und KUMPFMÜLLER

Heute mal wieder längere Texteinträge. Über zwei neue Romane – die sich gewissermaßen ergänzen – denn beide sind aus der Perspektive von mittelalten Menschen (grob um die 40) erzählt, einmal aus der Sicht einer Frau namens Faye, einmal aus der eines Mannes namens Georg – und beide Romane drehen sich um die Ruinen sogenannter Liebe[…]

Radio-Talk: “Eins zu Eins” bei BR2

Ein Gespräch mit dem Münchner Radiojournalisten Norbert Joa, fast eine Stunde lang, im Bayerischen Rundfunk (BR2) im täglichen Talk-Format “Eins zu Eins”. Die Bücher ECHTLEBEN und RASENDE RUINEN kommen noch einmal vor, auch DER FREITAG, und ansonsten geht es um alles Mögliche, und das ziemlich durcheinander, ich würde mir so ein langes Gespräch, hätte ich[…]

Elfriede Jelineks “Wut”

Jetzt im neuen FREITAG: eine Doppelseite zum Theater – mit drei Texten, die der Frage nachgehen, wie hiesige Bühnen aktuell auf die Gewalt und den Hass reagieren, den islamistische Terroristen und neue Rechte ausagieren. Das, was diese Gesellschaft hier noch an Freiheit aufweist, ist ja von beiden Seiten, Islamisten und Rechten, bedroht. Beide Lager hassen[…]

München

Der Soundtrack zum folgenden Kurzfilm: >>> MUNICH von den GOLDENEN ZITRONEN LINKS zum Gesehenen: >>> ELECTRIC LADYLAND von MICHAELA MELIÁN im KUNSTBAU/LENBACH HAUS >>> ELFRIEDE JELINEKS Stück WUT (Regie: Nicolas Stemann) an den KAMMERSPIELEN >>> Das 2015 eröffnete NS-DOKUMENTATIONSZENTRUM Was Sie außerdem noch interessieren könnte: >>> LES FLEURS DU MARL >>> SZCZESLIWEGO NOWEGO ROKU

Weltschmerz am Mississippi: WALKER PERCYs Roman “Der Kinogeher”

Jetzt im neuen FREITAG: Eine Besprechung des Romans DER KINOGEHER von Walker Percy. Es handelt sich um kleinen Roman, der – im doppelten Sinne – ein ganz modernes Stück Literatur ist. Ursprünglich 1961 in den USA erschienen und 1980 erstmals ins Deutsche übersetzt, von Peter Handke, ist das Buch jetzt bei Suhrkamp wieder im aktuellen[…]

Tracey Emin und ihr Ehemann, der Stein

Die britische Künstlerin Tracey Emin, aktuell 52 Jahre alt, verkündete unlängst, sie habe ihren Seelenpartner gefunden und habe selbigen geheiratet – einen Stein – der sich im Garten ihres Hauses in Südfrankreich befinde, unter einem Olivenbaum. Wer Tracey Emin ist (Punk! Sex! Gewalt! 90er! Young British Artitsts!) und was genau es mit ihrer Ehelichung des[…]

*** SOULTIME *** 16. April 2016 – K.K. alias “Alva Starr” am DJ-Pult

Juhu & Achtung & Shing-a-Ling: Betrachten Sie sich hiermit schon mal als herzlich eingeladen – und zwar zum 3. OH-MY-TROUBLED-SOUL-ALNIGHTER – am 16. April – in den Sälen des rauverputzten Tanzlokals Bei Ruth in der Ziegrastraße 11-13 in Berlin-Neukölln. Unter meinem DJ-Pseudonym Alva Starr werde ich wieder einmal Dutzende Wahnsinnsschallplatten (im 45-rpm-Format) aus meiner privaten[…]

Jim Harrison (1937-2016) – der Mann des Mittleren Westens

Der Schriftsteller Jim Harrison ist am Ostersamstag im Alter von 78 Jahren gestorben – mit einem Stift in der Hand, am Schreibtisch, mitten in der Arbeit. So berichtet es jedenfalls Philip Caputo, ebenfalls Schriftsteller und ein Vertrauer Harrisons (die ganze Meldung steht hier): We found him on the floor of his study, where he’d fallen[…]

Düsseldorf – Westdeutschland

Achtung, bei diesem Blogeintrag hier handelt es sich um einen Sonderfall von Blog-o-Vampirismus. Will sagen: Die Lektüre des Buches Doppelleben. Kunst und Popmusik (ein Buch, auf das ich gerade hier bloggend hinwies) inspirierte mich zu diesem Eintrag. Jörg Heiser, Co-Chefredakteur des internationalen Kunstmagazins FRIEZE, widmet in seinem gut 600 Seiten starken Buch nämlich der Stadt[…]

Über Kunst

Zwei recht neue Bücher zum Thema Kunst – genauer: zum Verhältnis der Kunst zur Politik und zur Popmusik, zum Markt und zum sogenannten Mainstream, zu Warenhaftigkeit und Widerstand. Zwei Theoriebände also, die ich aus Zeitgründen beide nicht ganz, sondern nur angelesen habe, und die ich dennoch hier schon mal empfehle. (Weil das, was ich las,[…]

Nordkorea: “Im Strahl der Sonne”

Pjöngjang, Nordkorea, im Jahr 2014: Der russisch-ukrainische Dokumentarfilmer Vitalij Manskij begleitet eine junge dreiköpfige nordkoreanische Familie durch ihren Alltag – durch einen Alltag, der allerdings von vorn bis hinten gescriptet und geschauspielert ist – nach den strengen Auflagen und Vorgaben von Propaganda-Beamten, die ständig um das Filmteam und die Protagonisten herum sind und Regieanweisungen geben:[…]