Site Overlay

Die Termine

Was kommt

 

1.3.2023 – BÖBLINGEN
Web-Lesung & Gespräch über die SINGULÄRE FRAU bei der VHS Böblingen-Sindelfingen

Was vorher geschah

10.11.2022 – BERLIN
Moderation der Lesung Alle Zeit. Eine Frage von Macht und Freiheit, aus dem Buch-Debüt der Feministin & Journalistin Teresa Bücker , in der Backfabrik/Clinker Lounge

8.10. – MÜNCHEN
Mit der Singulären Frau und ein paar Vinyl-Singles zum DJ-ing zu Gast bei Optimal Records, Podiumsgespräch mit dem Schriftsteller Franz Dobler

7.10. – OBERHAUSEN
Lesung aus der Singulären Frau beim Literaturhaus Oberhausen im Gdanska Theater Oberhausen

29. 9. – HAMBURG
Lesung aus der Singulären Frau beim Literaturzentrum Hamburg im Literaturhaus Hamburg, moderiert von Carola Ebeling

26. 6. – ZÜRICH
Lesung aus der Singulären Frau im großen Saal des Kaufleuten, Podiumsgespräch mit der Philosophin Susanne Schmetkamp

16. 6. – BERLIN
Mit der Singulären Frau zu Gast bei Krawalle & Liebe, der Live-Diskurs-und-Musik-Show von Sandra &  Kersty Grether am Literaturforum im Brecht-Haus

13. 6. – BERLIN
Lesung aus und Gespräch über die Singuläre Frau mit Verena von Koskull, Übersetzerin von Alba de Céspedes‘ »Das verbotene Notizbuch«, und Verena Lueken in der Reihe »Eine Frau wird älter« im Literaturhaus Berlin

1. 6. – GÖTTINGEN
Lesung aus der Singulären Frau im Literarischen Zentrum Göttingen, moderiert von der Kulturkritikerin Nora Zukker

5. 5. – BERLIN
20 Uhr Lesung aus der Singulären Frau im Georg-Büchner-Buchladen am Prenzlauer Berg, moderiert von Laura Ewert

2. 5. – INSTAGRAM
19 Uhr – ein »Insta Live Talk« mit dem Schriftsteller Daniel Schulz (»Wir waren wie Brüder“) über »Männer- & Frauen-Bilder«, moderiert von der Soziologin und Literaturwissenschaftlerin Katharina Warda

12. 4. – BERLIN
20 Uhr – Lesung aus und Gespräch über die SINGULÄRE FRAU bei Literatur Live im Berliner Pfefferbergtheater, moderiert von Bettina Rust

27. 3. – DRESDEN
11 Uhr – Lesung und Gespräch bei der literarischen Gesprächsreihe »Über das Alleinsein und die Freundschaft« am Deutschen Hygiene-Museum in Dresden, kuratiert und moderiert von der Kulturwissenschaftlerin Anna-Lisa Dieter (München)

18. 3. – BERLIN
20 Uhr – Lesung aus und Gespräch über die SINGULÄRE FRAU bei der »taz-Buchmesse« mit Publikum in der taz-Kantine und im Livestream, moderiert von Doris Akrap

2021

27.10. – BERLIN
Lesung aus RASENDE RUINEN bei der »10+1 Geburtstagsschau« des DRECKSACK, der »Lesbaren Zeitschrift für Literatur« im SO36 in Berlin-Kreuzberg

14. 9. – BERLIN
Moderation der Romanpremiere Das Leben keiner Frau von Caroline Rosales am Berliner Pfefferberg Theater

16. 6. – BERLIN
BACK TO NORMAL? – Gespräche über den problematischen Begriff »Normalität« – Teil 6 »Normcore«: Normalität als Provokation – mit Dilek Güngör, Thomas Meinecke und Leif Randt, am Literaturforum des Brecht-Hauses

9. 6. – BERLIN
BACK TO NORMAL? – Gespräche über den problematischen Begriff »Normalität« – Teil 5 »Neue Selbstverständlichkeit“: queere Normalitäten – mit Linus Giese und Simone Meier,  am Literaturforum des Brecht-Hauses

19. 5. – BERLIN
BACK TO NORMAL? – Gespräche über den problematischen Begriff »Normalität« – Teil 4 Otto Normalverdiener? Von Wohlstand und Armut – mit Christoph Höhtker und Katja Oskamp, am Literaturforum des Brecht-Hauses

12. 5.- BERLIN
BACK TO NORMAL? – Gespräche über den problematischen Begriff »Normalität« – Teil 3 Privilegien der Norm – mit Asal Dardan und Emilia Roig, am Literaturforum des Brecht-Hauses

29. 4. – BERLIN
»Räume des Wahnsinns: die Klinik und die Großstadt«: Gesprächsabend mit Lana Lux und Matthias Nawrat im Rahmen der Podiumsreihe Mental Health und Literatur im Literaturforum am Brecht-Haus

21. 4. – BERLIN
BACK TO NORMAL? – Gespräche über den problematischen Begriff »Normalität« – Teil 2 Literarische Spiele mit Normalität – mit Nora E. Gromringer und Holger Schulze, am Literaturforum des Brecht-Hauses

7. 4. – BERLIN
BACK TO NORMAL? – Gespräche über den problematischen Begriff »Normalität« – Teil 1 Normalität. Eine gefährliche Fiktion? – mit Florian Günther, Jürgen Link & Jackie Thomae, am Literaturforum des Brecht-Hauses

2020

14. 7. – BERLIN
Ein Sonic Talk zum Thema »Balkonien« – mit dem Sound-Professor Holger Schulze im Berliner CLB, dem »Labor für für zeitgenössische #Kunst, #Kulturwissenschaft und #Urbanismus« am Moritzplatz,  alle Infos hier

2019

19. 11. – BERLIN
Vortrag über die Swingtanz-Pionierin Norma Miller (1919-2019) bei der Dead Ladies Show in Berlin

16. 7. – MÜNCHEN
Abend zum 75. Geburtstag von Jörg Fauser – mit Friedrich Ani und Franz Dobler – im Literaturhaus München

14. 6. – HAMBURG
Moderation einer Podiumsdiskussion zum Thema »Digitalisierung der Arbeit & neue Chancen für Gleichstellung« bei der Hamburgischen Architektenkammer

6. 6. – BERLIN
Fauser-Sause zum 75. Geburtstag des Schriftstellers Jörg Fauser, u.a. mit den Fauser-Biographen Ambros Waibel und Matthias Penzel – bei Geyersbach/Buntes Reh, Kopenhagener Straße 17, Berlin-Prenzlauer Berg

5. 6. – BERLIN
Moderation eines Podiumsgesprächs zum Thema »Aufklären ohne zu verklären – Wie umgehen mit den Neuen Rechten?« – mit dem Schriftsteller Jörg-Uwe Albig ( Zornfried ) und dem auf Rechtsextremismus spezialisierten Investigativ-Journalisten Christoph Fuchs ( Das Netzwerk der Neuen Rechten ) im Literaturforum des Brecht-Hauses

13. 3. – BERLIN
Moderation der Premiere des neuen Romans Ich bin Özlem von Dilek Güngör im Literaturform des Brecht-Hauses

21. 2. – BERLIN
20 Uhr: Moderation der Premiere von Romy Straßenburgs Buch Adieu liberté. Wie mein Frankreich verschwand im Roten Salon an der Volksbühne

2018

30. 10. – DÜSSELDORF
Heinrich-Heine-Institut: Vortrag zum Thema »WWs Verhältnis zu den Frauen« im Rahmen einer Ausstellung zu Werk und Leben des Schriftstellers Wolfgang Welt

2. 8. – BERLIN
Sommerfestival Wassermusik am Haus der Kulturen der Welt (HKW) – »Goodbye UK – And Thank You For The Music«: Moderation eins Podiumsgesprächs mit der Historikerin Rhian E. Jones und dem Politikwissenschaftler Philip Cunliffe über das Pro & Con des Brexits aus proletarischer Sicht

8./9. 6. – WEIMAR
Digital Bauhaus Summit 2018 – High & Low – Gespräch mit dem Publizisten Jens Jessen beim dortigen Pop-Salon von Jens Balzer & Tobi Müller.

26. 5. – LÜNEBURG
Studierenden-Kolleg-Gespräch zum Begriff des »Zeitgeist-Journalismus« an der Leuphana Universität Lüneburg, Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Allgemeine Soziologie

25. 5. – BERLIN
Konferenz Hidden Values – die Währungen der Zukunft, ausgerichtet von Creative NRW in der Landesvertretung NRW in Berlin, mit Carl Jakob Haupt, Ronja von Rönne, Christian Boros, Thomas Ramge, Leonard Lovy und Mads Pankow

21. 4. – BERLIN
Das alljährliche taz.lab, diesmal zum Thema Die Zukunft der Arbeit – im Haus der Kulturen der Welt (HKW) – Moderation des Panels Drecksarbeit. Erkundungen im neuen Proletariat – mit der Schauspielerin Idil Baydar, dem Kulturwissenschaftler Patrick Eiden-Offe, dem Schriftsteller und Magazinmachen Florian Günther, der Journalistin & Aktivistin Nina Scholz und dem Tischlerlehrling Lino Steinwärder

14. 4. – HAMBURG
Bucerius Lab 2018 im Museum der Arbeit in Hamburg: Schafft der Mensch den Menschen ab? Die Zukunft der Arbeit im digitalen Zeitalter – 12.00 Uhr – Podiums-Panel zum Thema »Verschwinden die Arbeiter, wenn die Arbeit verschwindet?«, mit Harald Welzer und Ulrich Walwei

9. 3. – OBERHAUSEN
Lesung aus ECHTLEBEN im Literaturhaus Oberhausen

25. 1. – HAMBURG
Ab 19 Uhr: Öffentliche Bild-Besprechung bei der Eröffnung der Fotografie-Ausstellung Gute Aussichten Deluxe in den Deichtorhallen Hamburg

2017

23. 11. – BERLIN
19 Uhr: Vortrag & Diskussion zum Thema Fake und Fakt. Literatur im ,postfaktischen‘ Zeitalter, mit Annett Gröschner, Enno Stahl, David Salomon, Simone Kornappel – im Literaturforum im Brecht-Haus

14. 10. – BERLIN
19.30 Uhr: Jubiläums-Lesung zur 30. Ausgabe der Literaturzeitschrift Drecksack mit Gerd Adloff, Ulrike Steglich, Bert Papefuß, Salah Yousif, KK und vielen anderen. Zum Goldenen Hahn, Berlin-Kreuzberg

1. 9. – BERLIN
19 Uhr: Moderation der Präsentation des Romans Eine Liebe in der Steppe  von Jörg-Uwe Albig im Literaturforum im Brecht-Haus

14. 7. – ZÜRICH
»Neue Dynamiken Sozialer Spaltung? Eine zeitdiagnostische Kontroverse« – Podiumsdiskussion der Uni Zürich, mit Sighard Neckel (Uni Hamburg), Michèle Amacker (Uni Bern), Niklaus Nuspliger (NZZ), Veronika Magyar-Haas (UZH) und Franz Zahradnik (UZH)

16./17. 6. – WEIMAR
»Being Modern«: Digital Bauhaus Summit 2017 – in English – Vortrag über »The political impact of BILLY« (the shelf)

9. 6. – BERLIN
18 Uhr: Moderation der Diskussion »Learning from Detroit / Berlin – How can Art Influence the Political Discourse?« – beim Festival The Potential – subcultural exchange for urban development (9.-11.6.), u.a. mit Mike Banks von Underground Resistance, mitorganisiert von der Friedrich-Ebert-Stiftung, im Tresor, Köpenicker Straße 70

26. 4. – FRANKFURT/MAIN
20 Uhr: Diskursabend »Was hat uns bloß so ruiniert? – Aufstand der Rechten« – bei Text&Beat im Orange Peel, Kaiserstraße 39, 60329 Frankfurt/M – mit Oliver Nachtwey und Cornelia Koppetsch

25. 4. – BRÜSSEL / BELGIEN
Moderation der Gesprächsreihe Sweating for Europe mit EU-Parlamentarierinnen und -Parlamentariern, veranstaltet vom Goethe-Institut, dem Finnischen Kulturinstitut und der Alliance Française

20. 4. – BERLIN
20 Uhr: Moderation der Buch-Premiere von Das Stammeln der Wahrsagerin (Suhrkamp) von Sarah Khan, im Museum der Dinge in Berlin-Kreuzberg

16. 3. – BERLIN
20 Uhr: Moderation der Buch-Premiere von Nina & Tom  von Tom Kummer (Blumenbar/Aufbau) im TAK, Theater im Aufbauhaus, Berlin

2016

13. 12. – BERLIN
20 Uhr: Zu Gast beim von Jens Balzer und Tobi Müller veranstalteten Pop-Salon am Deutschen Theater, Berlin – mit Tobias Rüther (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung)

28. 10. – BERLIN
19.30 Uhr: Moderation der Präsentation des Romans Selbst  (Suhrkamp) von Thomas Meinecke, Karl-Marx-Buchhandlung, Karl-Marx-Allee 78

20. 10. – BERLIN
20 Uhr: Buch-Präsentation Damaged Goods. 150 Einträge in die Punk-Geschichte (Ventil Verlag) – mit Anne Hahn, Dietmar Post, Robert Mießner, Frank Willmann – in der Baiz, Schönhauser Allee 26 A, Prenzlauer Berg

23. 9. – HAMBURG
Reeperbahnfestival 14.15 Uhr: Konferenz Help the Aged. Probleme mit der Alten Schule (in englischer Sprache) – mit Simon Napier-Bell, Alison Wenham und Klaus Walter /// 21 Uhr: Lesung aus Damaged Goods. 150 Einträge in die Punk-Geschichte (Ventil Verlag, hg. von Jonas Engelmann) – mit Jonas Engelmann, Linus Volkmann und Christine Käppeler – in der Alten Liebe auf St. Pauli

29. 8. – ALPBACH (Tirol/Österreich)
Editors’ Breakfast bei den Politischen Gesprächen des Int. Forum Alpbach